Gepostet: 15.09.2020

Katharina Gerlach

Wir kommunizieren, um verstanden zu werden.

Gabor Steingart im aktuellen Morning Briefing: „Das Schrecklichste aber ist das verbale Design der Kevin-Kühnert-SPD. Wenn er sagt „Mir ist weniger wichtig, ob am Ende auf dem Klingelschild von BMW ,staatlicher Automobilbetrieb‘ steht oder ,genossenschaftlicher Automobilbetrieb‘“, dann gibt es von diesen Worten zum Denken, Fühlen und Sprechen der Gegenwartsgeneration keine Brücke, sondern nur einen Graben des Unverständnisses.“

Ich stimme zu! Und verstehe die Aussage als Aufruf zum Medientraining. Denn zum guten Medientraining gehört immer auch die strategische Ausrichtung, die Rolle, die Zielgruppe.
Die Sicht von außen, aus journalistischer Perspektive, macht nicht nur Politikeraussagen klarer, stringenter, ausdrucksstark.

www.medientrainer-berlin.de
www.katharina-gerlach.de
Angebot anfordern
Nachricht wurde gesendet. Wir melden uns bald bei Ihnen.